Sie sind hier: Senioren / 1. Mannschaft / 2016/2017 Spielberichte
Freitag, 17. November 2017

FC Wellinghofen : VFL Hörde 1:7 (1:2)

Bei schönem, aber sehr heißem Wetter wollte vor dem Spiel niemand dran glauben, dass wir an dem Tag gegen den Tabellenführer 7:1 gewinnen. Denn das Ergebnis überraschte die ganze Kreisliga und war das Gesprächsthema Nr. 1 in allen Vereinen. Der VFL hat in diesem Spiel an seine alten Zeiten angeknüpft und sich im Minutentakt Torchancen erarbeitet, von denen am Ende sieben verwandelt worden sind. An dem Tag hatte der Aufsteiger aus Wellinghofen keiner Minute eine Siegchance gegen eine starke VFL-Mannschaft. Als Spieler des Tages wurde von beiden Trainern Kevin Bottenberg einstimmig gewählt. Kevin erzielte an dem Tag „sagen und schreibe“ fünf Treffer. VFL übernahm nach dem Spiel die Tabellenführung in der Liga.

Aufstellung:

Reinke – Ayyildiz, Al-Sleman, Buse, Kluge, Toslu, Darssi (60 . Belamkadem), Simsek,Bottenberg (75. Tobias Bludau ),, Damoch, Yilmaz

Tore:

0:1 Bottenberg (7.), 0:2 Botenberg (10.), 1:3 Botenberg (53.), 1:4 Botenberg (62.), Damoch 1:5 (66.), 1:6 Botenberg (74.), 1:4 Belamkadem (86.),

1:2 Rost (15.)

 

01.01.1970

VFL Hörde - RW Barop II 3:1 (1:0)

Das Spitzenspiel gegen den Aufstiegskandidaten Nummer 1 (laut der Dortmunder Tageszeitung) fand ungewöhnlich an einem Donnerstag statt. Zu dem ersten angesetzten Sonntagstermin kam sehr überraschend für die Fans und sehr Ärgerlich für die Spieler beide Mannschaften der Schiedsrichter nicht! Somit wären ein paar Spieler wie z.B. unsere " Katze Nr. 1"!" Michael Reinke gezwungen die Schicht zu tauschen um in dem Topspiel dabei zu sein! Der hohe Aufwand von dem VfL Verein unsere „Stammelf“ gegen die Gäste aus Barop auflaufen zu lassen, hat sich voll bezahlbar gemacht.

Die erste Halbzeit war sehr offen und beide Mannschaften hatten die Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen. Doch dann kam die 39 Minute und das Tor für den VFL.

Nach einer direkten Bundesligareifeparade von unseren Keeper (1:1 Situation gegen den Baroper Stürmer), erzielte Kevin Bottenberg nach einem sicher verwandelten Elfmeter den Führungstreffer.

Die Zweite Halbzeit war nicht so spannend wie die Erste. „Unsere Mannschaft wurde Stärker und der Gegner schwächer“ sagte Günther Klempt, aufgrund dessen könnten wir ohne Größe Mühe nach den Treffern von Kevin und Farid die Führung auf 3:0 erhöhen. Leider könnten wir das Spiel nicht mit elf Spielern beenden da unser Jungstürmer noch eine sehr unglückliche Gelb/ Rote Karte bekommen hat, was zu einem Gegentreffer in der 87 Minute geführt hat. Erwähnungswert ist, dass das Gegentor von unseren ehemaligen Spieler Yahia Mezrhab erzielt worden ist.

„Wir hatten unseren Gegner voll im Griff und dominierten das Spiel, leider müssen wir auf Farid in dem nächsten Spiel aufgrund von der Sperre verzichten! “ – sagte nach dem Spiel unser Trainer Azis Darssi.

Aufstellung:

Reinke – Ayyildiz, Al-Sleman (68 . Belamkadem), Buse, Kluge, Toslu, Darssi (64. Tobias Bludau ), Simsek,Bottenberg, Damoch, Yilmaz (75. Hamsi Al-Jamal)

Tore:

1:0 Bottenberg (13.), 2:0 Botenberg (49.), 0:3 Damoch (53.)

3:1 Mezrhab (87.)

01.01.1970

Brünninghausen III – VFL Hörde 2:6 (0:4)

 

Leider müsste der VFL Hörde in der Begegnung gegen Brüninghausen auf zwei Leistungsträger Dominik Marks (Verletzung) und Illias (Verbandssperre) verzichten. Diese beiden Hiobsbotschaften führten zu einer kurzfristigen und ungeplanten Mannschaftsumstellung. Nach einer sehr erfolgreichen Vorbereitung, (Platz 3 in der Hörderstadtmeisterschaften) waren alle auf das erste Ligaspiel von unseren „Jungs“ gespannt.

Schon in den ersten Minuten könnten die Zuschauer die Überlegenheit von VFL Hörde auf dem Platz gegenüber der Heimmannschaft sehen. Die erste Halbzeit gehörte unseren Jungs und so gingen wir in die Pause mit 4:0 Führung in die Kabine. Erwähnenswert sind vier Tore in den ersten 45 Minuten von unserem Jungstürmer Farid Damoch, der nach Traumvorlagen von Kevin Bottenberg und Mika Yilmaz , sowie zwei einzeln Aktionen unseren Gegner geschockt hat.

In der zweiten Halbzeit haben wir einen Gang runtergeschaltet und haben das Ergebnis verwaltet, was leider zu zwei Gegentoren geführt hat. Trotz der deutlich schlechteren Leistung in der zweiten Halbzeit haben wir ohne große Mühen noch zwei Tore geschossen und so stand das Ergebnis mit 6 zu 2 für VFL nach 90 Minuten fest.

Kommentar zum Spiel:

„Ich freue mich sehr dass wir das erste Spiel gewonnen haben, mich ärgern jedoch sehr die unnötigen Gegentore, sowie die Tatsache dass manche Spieler noch nicht 100 % fit sind“.

Lukas Lakoma Trainer VFL Hörde

Aufstellung:

Reinke – Ayyildiz, Al-Sleman, Buse, Kluge, Toslu (58. Hamsi Al-Jamal 58), Darssi (57. Bludau ), Simsek (63 . Belamkadem) Bottenberg, Damoch, Yilmaz

Tore:

0:1 Damoch (13.), 0:2 Damoch (19.), 0:3 Damoch (26.), 0:4 Damoch (42), 0:5 Buse (49.)

1:5 (Kamrath); 2:5 (Kamrath);

 

 

 

 

 

Aufstellung:

Reinke – Al-Jamal (75.Konar), Kluge, H. Belamkadem, Gryn – Damoch, Simsek, Darssi, Greco (70. Yilmaz) – El Bouazatti, Belamkadem (55. Boujida)

 

Tore:

1:0 (25. El Bouazatti), 2:0 (69. El Bouazatti), 3:0 (73. Yilmaz), 4:0 (74. Yilmaz